Perdón! Datos del tiempo no disponibles!

Masdache

Diesen Ort müssen Sie gesehen haben!

  •   – Beenden Sie die Routa del Vino
  •   – Steigen Sie auf zur Ermita de la Magdalena
  •   – Kosten Sie köstliches gegrilltes Flesch bei Teleclub.

Ein kleines, schönes, ruhiges und bescheidenes Dörfchen, umlegen von einer einzigartigen agrarischen Landschaft mit fast 2000 Hektar mit Vulkanasche bedeckter Erde: La Geria. Die Weinreben hier werden in Graben kultiviert und mit einem Windschutz aus Steinen geschützt. Alles wird hier mit der Hand hergestellt: von dem Bau der Mauer bis hin zur Ernte der Trauben. Von hier aus kann man den Naturpark der Vulkane bewundern. Vertrauen Sie nicht in die Sonne, ziehen Sie lieber eine dicke Jacke an: Im Jahr 1995 wurde in Masdache die niedrigste Temperatur seit der Geschichte der Insel gemessen: nur ein 1 Grad Celsius.

Die Weinkellerei Vega de Yuci befindet sich auf dem Camino del Cabezo, von dessen kleinen botanischen Garten man eine unglaubliche Sicht auf das Dorf hat. Neben der Weiß- und Rotweine sollten Sie hier auf jeden Fall auch die Vielfalt an Likören probieren. In Masdache gibt es zudem selbst gemachten Brombeerlikör und auch mit anderen leckeren Geschmacksrichtungen wie Kaffee oder Ziegenmilch. Die Weinkellerei Martinón befindet sich auf der anderen Seite des Wanderweges und setzt, wie bereits auch die erste junge Weinkellerei, auf die Landschaft, Qualität und Modernität. Es ist unabdingbar in beiden Kellereien zu halten, Wein zu kosten und die hier vorhandene Ruhe zu genießen.

Pin It on Pinterest

Share This