21°C
Partiellement nuageux

Conil

Diesen Ort müssen Sie gesehen haben!

  •   – Kosten Sie im Haus Juan Ramón gebratenes Kaninchen
  •   – Kosten Sie die ersten Trauben der Saison

Der Name Conil erscheint zum ersten Mal 1618, als der Schreiber von Tequise Conil als Ort mit 30 Fanega geeignet für die Aussaaten beschreibt. Es ist einer der Orte, der 1730 vom Vulkanausbruch des Timanfaya betroffen wurde. Als der Vulkan ausbrach, überdeckte der Sandsteinschutt das zu der Zeit kleine Conil mit nur 17 Einwohnern.

Sehenwürdigkeiten

Im Nordwesten, in Morro de Conil, entstandenen viele Sets für den Film „Mararía“ (Antonio José Betancort, 1998). Der Film basiert auf dem Roman von Rafael Arozarena. Die Sets stellen das Dorf Femés dar, wo sich die Geschichte abspielt. Außerdem befindet sich hier, neben den alten Gebäuden im Kolonialstil, das berühmte Weingut Villa.

Pin It on Pinterest

Share This